Menü Schließen

Teppich Knüpfmuster und Ihre Bedeutung

Wie man Teppichmuster versteht und was die verschiedenen Knüpfmuster bedeuten. Haben Sie sich schon einmal gefragt, was die Muster auf farbenfrohen Perserteppichen bedeuten? Oder sich beim Betrachten des filigranen Musters wie in der Geschichte aus 1001 Nacht fühlen? Vielleicht haben Sie noch nie darüber nachgedacht, sind jetzt aber neugierig, was der besondere Teppich zu sagen hat. Hier erklären wir, ob die Muster auf Perserteppichen eine Bedeutung haben und helfen Ihnen, die verschiedenen Elemente von Knüpf-Mustern zu verstehen.

Teppich-Muster: Knüpf-Muster verstehen
Teppich-Muster: Knüpf-Muster verstehen

Perserteppiche: Immaterielles Kulturerbe

Die Teppichmuster sind sehr vielfältig und erzählen Geschichten und Traditionen aus längst vergangenen Zeiten, besonders auf orientalischen, chinesischen und persischen Teppichen. Dadurch werden Perserteppiche nun sogar in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Nach alter Tradition findet die Produktion noch immer hauptsächlich im Iran, dem ehemals persischen Gebiet, statt.

Mit der Seidenstraße ist der Iran bereits eine wichtige Brücke zwischen Ost und West. Auch Perserteppiche spielten diese Rolle, da traditionelle Teppiche oft in westlichen Betrieben zu finden sind und als Geschenk aus dem Nahen Osten mitgebracht wurden. Die Teppichproduktion ist bis heute einer der wichtigsten Wirtschaftszweige im Iran. Aufgrund ihrer Beliebtheit und ihres Exports in die westliche Welt werden jedoch immer weniger traditionelle Muster verwendet. Modernes Design und optische Überlegungen sind bei Exportteppichen besonders wichtig.

Bei einer Reise in den Iran sollten Sie unbedingt eine Teppichweberei besuchen und sich von der filigranen Handarbeit faszinieren lassen. Teppichweberfamilien gibt es im ganzen Iran, und jede Region hat ihre eigenen Besonderheiten. Sie können dies normalerweise anhand des Musters oder der Art der Oberfläche des Teppichs erkennen. Aber zuerst sehen wir uns an, wie Perserteppiche hergestellt werden.

Perserteppiche werden hinsichtlich des Designs in 3 Kategorien eingeteilt

Geometrische oder geradlinige Designs sind die ältesten. Es ist am einfachsten darzustellen und wurde bereits im 11. Jahrhundert verwendet. Sogar Tiere können mit geometrischen Formen dargestellt werden.

Florale oder krummlinige Designs sind runder, harmonischer und künstlerischer. Vögel, Pflanzen und Früchte sind oft stark stilisiert und daher manchmal schwer zu identifizieren. Das Gartenmuster ist eine besondere Form, da es florale Muster mit Feldmustern kombiniert. Von oben sieht der Teppich aus wie eine Pflanze im Garten. „Bachtiar-Teppiche“ sind ein gutes Beispiel.

Das dritte Design ist natürliches oder figuratives Design. Hier werden Menschen oder Tiere möglichst realistisch dargestellt. Naturnahe Darstellungen sind auf traditionellen Perserteppichen jedoch selten zu finden.

Sie haben Fragen zum Thema Teppich färben lassen in München oder zu unseren anderen Leistungen? Dann kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder nutzen das Teppich-Anfrageformular. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

K.I. Teppichservice

Industriestr. 4
82140 Olching

WhatsApp Chat
abschicken